Startseite   .   Kai-Shop   .   Wissen   .   Kochmesser - Handhabung

Kai - Das Kochmesser

Eines der wichtigsten Messer beim Kochen und Zubereiten von Speisen ist das Kochmesser. Es ist aufgrund seiner typischen Klingenform das am häufigsten in der Küche benutzte Messer. Mit diesem Allrounder können Sie wiegen, schneiden, formen oder Kräuter fein hacken.

1. Der Mittelteil der Klinge

  • Schneidet sowohl hartes als auch weiches Schneidgut
  • Wiegt und hackt Kräuter wie Petersilie oder Schnittlauch

Auf keinen Fall sollten Sie damit dicke Knochen hacken, da die Klinge sehr empfindlich ist.

2. Der vordere Teil mit der stabilen Spitze

  •  Zerkleinert kleine Gemüsesorten, wie z. B. Knoblauch oder Zwiebeln

3. Der stabile Klingenrücken

  • Zerhackt kleinere Knochenstücke
  • Krustentiere lassen sich damit aufschlagen

4. Der hintere Teil der Schneide

  • Zerteilt schwer zu schneidende Lebensmittel
  • Damit kann die Kraft ideal umgesetzt werden

5. Das breite Klingenblatt

  • Zum Flachdrücken und Formen von Fleisch und anderen Lebensmitteln
  • Zum Transportieren des Schneidguts

Schneiden mit dem Kochmesser

Eines der wichtigsten Messer beim Zubereiten der Lebensmittel ist das Kochmesser. Es ist ein Allroundtalent und deckt eine große Bandbreite anfallender Schneidarbeiten ab. Um das Kochmesser ideal einsetzen zu können, brauchen Sie die für Sie am besten geeignete Größe. Bei uns finden Sie eine große Auswahl an verschiedenen Klingenlängen. Wir bieten Messer mit einer Klingenlänge von 10,25 cm bis 25 cm an. Profiköche bevorzugen eine Klingenlänge von 20 cm und aufwärts. Hingegen im privaten Haushalt werden Klingenlängen von 16 cm bis 20 cm favorisiert.

Um eine wiegende Bewegung des Messer zu erzielen, wird das Kochmesser zum Schneiden entlang der Finger auf und ab bewegt. Die Messerspitze ruht auf der Schneidunterlage. Hierbei kann das Schneidgut gleichzeitig mit dem Daumen in Richtung Klinge geschoben werden. Zunächst sollten Sie die Auf- und Abwärtsbewegungen langsam üben. Sie werden sehen, mit etwas Übung lässt sich das Schneidgut ohne großen Kraftaufwand gleichmäßig und schnell zerteilen.